Warenkorb

0

Ihr Warenkorb ist leer

Zum Shop
Gemmotherapiekurs auf dem Felde

Erleben Sie die Heilkraft der Natur: Stadt-Rundgang und Drogerie-Besuch

Dieser Kurs hat das Ziel, euch die vitalisierenden Kräfte der Frühlingsknospen von Bäumen und Sträuchern durch die Anwendung der Gemmotherapie näherzubringen. Damit knüpfen wir an die alte, beinahe vergessene Tradition der Baumheilkunde an und verbinden sie mit den modernen Erkenntnissen von Dr. Pol Henry, dem "Vater der Gemmotherapie". Den gesamten Tag werden wir uns im mikronomadischen Stil draussen bewegen, wobei wir überdachte Pausen einplanen, aber wetterfeste Kleidung ist ein absolutes Muss! Wir werden individuell entsprechend der Reife der Knospen Gemmomazerate herstellen und uns dabei intensiv mit der Herstellung und Dosierung auseinandersetzen.

Durchgeführt mit Louis Hutter und Eva Backes

Montag 29.04.2024

Treffpunkt: Zürich Hauptbahnhof, Zollstrasse 121

Inhalte:                 

  • Dr. Pol Henry und die Embryotherapie
  • Formen der Gemmotherapie
  • Herstellung und Dosierung der Gemmomazerate
  • Wähle das Heilmittel aus Deiner Umgebung
  • Bäume, Sträucher und die Wirkung ihrer Knospen
  • Warum Hildegard von Bingen schlecht über die Erle schreibt

 Ziele: 

Sie sind in der Lage:

  • Herkunft und ursprüngliche Absicht der Embryotherapie wiederzugeben
  • Die Gemmotherapie in 2 Grundformen zu unterteilen
  • Gemmomazerate von 12 Bäumen/Sträuchern mit Hilfe eines Handouts fachgerecht zu empfehlen.
  • Gemmo Urtinkturen D1 und D2 Mazerate in ihrer Wirkung zu unterscheiden und anzuwenden
  • Aus den gesichteten Baum-, Strauchbeständen einfache Rezepturen zu entwickeln 

Zeit:     9h bis 17h Std. 

Kosten: CHF 250.00 zahlbar vor Ort bar oder über TWINT

Mitbringen: 1 kleines Messer (idealerweise aus Porzellan, Holz, Kunststoff), 1 kleines Schneidebrett

Der Weg wird uns vom Limmatufer zur Stadionsbrache über das Gartenkollektiv Grünhölzli führen.

Bitte ein Tagesticket Zone 110 der ÖV Zürilinie lösen

Anmeldung:  p.l.hutter@gmx.net



: